Mittwoch, 12. Oktober 2011

Heute hab ich eines der Gedichte aus unserem
Bändchen "Zeit für Poesie" als Karte gestaltet.
Das Büchlein kann hier bezogen werden.

Drei Rosen

Drei Rosen sind in meiner Hand.
Wie formvollendet sie doch sind,
ganz ohne Falsch und ohne Tand
steh'n aufrecht sie in Sturm und Wind.

Ein wunderschöner Duft entweicht
den Blüten, deren Freund ich bin.
Der Wohlgeruch, der mich erreicht,
betört mir Seele und auch Sinn.

Erzählt von Sommer, Sonne, Wind,
von Wolken, die nach Süden zieh'n,
von Träumen, die ganz in mir sind
und weit dem grauen Jetzt entflieh'n.

So halt ich eine Wunderwelt
in meiner Hand und freue mich,
dass unter unserm Himmelszelt
die Rose wächst, so königlich.


© Hannelore Walter

Kommentare:

  1. Wunderschön, liebe Hannelore!
    Herzlich grüßt Dich Birgid

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann Birgid nur zustimmen!
    Bin gespannt, ob diesmal der Kommentar klappt ...
    Lg Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Danke Birgid,
    danke Ingrid ...
    ja, es hat geklappt. Und - statt auf Anonym zu klicken, könnt Ihr auch auf Name/URL klicken, dann könnt Ihr Euren Namen eingeben.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  4. Eine wundervolle Grafik, liebe Hannelore und das Gedicht hat mich sehr berührt.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Herbsttag. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen

Jeder Kommentar freut mich sehr.